Niagara Falls | Geschichte des Falls

Majestic und spektakulär, die Niagara Falls, lange bevor Draufgänger forderte sie und Touristen strömten hier existierte.

In der Tat wird angenommen, dass die Wasserfälle rund 12.000 Jahre alt sind, und es gab eine Zeit, in der die Wasserfälle waren nicht so großartig.

Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Wunder der Natur aus einem einzigen Wasserfall am Rande des Niagara Escarpment Nähe Lewiston / Queenston etwa sieben Meilen hinter an seinen heutigen Standort umgesetzt. Zu dieser Zeit war das fällt schätzungsweise 40 Meter hoch und die Strömung war rund ein Viertel von dem, was es heute ist.

Die Besucher können sehen, dem Geburtsort des Wasserfalls von Queenston Heights Park, Ontario oder dem Earl Brydges Artpark State Park in New York.

Am Eingang zum Queenston Heights Park, werden die Gäste mit Teppich Bettwäsche zeigt, dass die Brock und Laura Secord Denkmäler begrüßt. Queenston Heights Park ist auch die Heimat längste Wanderweg Kanadas, der Bruce Trail.

Eine wichtige Schlacht fand hier während des Krieges von 1812, als amerikanische und britische Truppen die Kontrolle über Kanada ausgetragen. In der Parkanlage am 13. Oktober 1812, führte Major General Sir Issac Brock seine britischen Truppen zu einem Sieg gegen eindringende amerikanische Soldaten. Brock war in der Schlacht getötet, und ein Denkmal im Park errichtet, um sein Leben und seine Rolle beim Schutz von Kanada amerikanische Vorherrschaft zu gedenken.

Der Earl Brydges Artpark State Park in das Dorf von Lewiston und wurde auf dem Gelände einer ehemaligen Industrie-Deponie erstellt. Lewiston Mound, eine archäologische Stätte auf dem National Register of Historic Places, ist auf dem Park-Grundstück.

Wenn Besucher das Geburtshaus des Wasserfalls sehen, können sie sich vorstellen den langen Prozess der Herstellung, was es heute ist.

Rund 4.200 Jahren, fällt die massive einer Pre-Gletscher Schlucht, die im wesentlichen war eine alte Flusstal ausgestochen 300 Meter in den Fels freigelegt. Die Schlucht war mit Schlamm, Sand und Stein durch die Gletscher der Eiszeit begraben.

Das fällt eine Kreuzung, wo der Niagara River überquert St. Davids Buried-Schlucht erreicht und begann dramatisch durch die locker gepackten Füllstoff reißen. Es wird angenommen, dass die Fälle nur war der schlammige Stromschnellen zu jener Zeit zusammen.

Innerhalb von ein paar hundert Jahren, geht man davon aus, dass die aus dem Whirlpool Rapids fällt geschnitzt. Eine schnelle Rezession hat die Schlucht enger und schuf ideale Bedingungen für Turbulenzen. Eine breitere Schlucht und tieferen Becken gebildet wurden, wie die Wasserfälle nach Süden.

Niagara Falls noch nur einen einzigen Wasserfall, als die ersten Europäer kamen in den Vereinigten Staaten. Rund 600 Jahren erreichten die Erosion Goat Island, die Kammlinie in die American Falls und Horseshoe Falls aufgeteilt. Da der Tourismus immer beliebter wurde in den frühen 1800er Jahren wurden die Fälle deutlich rückläufig, so viel wie zwei Füße ein Jahr.

Heute hat die Erosion zu Preisen, die kaum messbar, da die meisten der Wasserströmung zur Stromerzeugung umgeleitet werden verlangsamt. Es wird geschätzt, dass die Fälle nur ein paar Zentimeter zurückweichen alle 10 Jahre.

Bevor wir die Niagara Falls, erleben die Besucher die Geschichten der vielen Draufgänger, die Wasserfälle und die Schlucht herausgefordert haben und sehen, Relikte aus ihren Abenteuern werden vorgestellt, in der neuen Daredevil Gallery at Niagara IMAX Theatre. Die tollkühnen Ausstellung zeigt die weltweit größte Sammlung von Niagara Falls Geschichte, einschließlich der tatsächlichen Fässer und Artefakte zusammen mit dem eingreifenden Geschichten von Niagara Erbe und Geschichten der Draufgänger.

Die natürliche Schönheit der Niagarafälle und die dramatische Abenteuer Draufgänger der Vergangenheit sind lebendig in den IMAX-Film präsentiert “Legends und Daredevils.” Die berauschende Filmdetails die bemerkenswerte Ausblicke auf die tosenden Niagara Falls und erzählt die Geschichte der Ureinwohner, wenn Völker Ureinwohner verehrten den Donner Geister, und wenn der erste europäische begegnet der Region. Der Film führt auch die Zuschauer Draufgänger wie die Große Blondin, der einen todesmutigen Gratwanderung über den Fluss im Jahre 1860 abgeschlossen, und Annie Taylor, ein 63-jähriger Lehrer, der die erste Person, die über die Fälle in einem Fass stürzen sich .

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *